Creel - Informationen unter 'Tipps' diese Seite merken

Tipps - Meine persönlichen Empfehlungen

Las Pozas de Xilitla - in Beton gegosser Surrealismus

Xilitla - Eingangsbereich

Bundesstaat San Luis Potosí, Xilitla

Ein wahrer Geheimtipp - vom Engländer Edward James in den 50er Jahren geschaffene Betonskulpturen mitten in einem romantischen Urwaldtal gelegen. Auf 2 Hektar entlang eines Bachlaufes finden sich Skulpturen von Pflanzen, Treppen die in nichts führen, Andeutungen von Gebäuden und Gerätschaften. Eine Welt die verzaubert, aber aufgrund fehlender Investitionen dem allmählichen Verfall preisgegeben. Für den Park sollte man sich einen halben Tag Zeit nehmen, für mich war er eine der eindruckvollsten Orte in Mexiko. In Xilitla selbst kann man sich im Hotel Castelum, im ehemaligen Privathaus des verschrobenen Engländers einmieten.


Creel - im Gran Canyon Mexikos

Creel

Bundesstaat Chihuahua, in der Barranca del Cobre (Kupfercanyon, copper canyon)

Entlang der atemberaubenden Eisenbahnlinie Chihuahua al Pacifico (von Chihuahua nach Los Mochis an der Pazifikküste) liegt Creel auf 2350m Höhe. Perfekt um von dort aus Tagestouren in die faszinierende Welt des weitläufigsten Schluchtensystems Nordamerikas zu unternehmen. Sehr empfehlenswert sind die Thermalquellen, der Basaseachic Wasserfall, und das Valle de los Hongos (Pilztal), benannt nach den pilzförmigen Felsinformationen die dort aus dem Boden wachsen (siehe Bild in der Topleiste). Neben geführten Bustouren, ist es auch schön, einfach mit dem Fahrrad oder zu Pferd die nähere Ergebung zu erkunden. Wer die Zeit hat, sollte auf jeden Fall 2 Tage einplanen.












Copyright 2008 - Kontakt